1 Vorwort zur Handreichung

Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie im Loop „Blended Learning an berufsbildenden Schulen“ und freuen uns, wenn Sie Anregungen und Motivation für Ihre Lehrprojekte mitnehmen können.

Viele Lehrerinnen und Lehrer sind die Motoren der Entwicklung und Nutzung digitaler Lernszenarien. Denn diese bieten die Chance, die didaktische Vielfalt zu erweitern und den Unterricht praxisnah sowie spannend zu gestalten.

Was wir hier zusammengestellt haben soll, so ist unsere Idee, wachsen und ein „Melting Pot“ der wachsenden Dynamik digitaler Lernszenarien in der beruflichen Bildung werden.

In unserem Kooperationsprojekt „Attraktivitätssteigerung dualer Berufsausbildung in ländlichen Räumen durch innovative / digitale Lernszenarien“ haben wir entwickelt, experimentiert und Erfahrungen gesammelt um herauszufinden, was wir tun können und müssen, um digitale Lernszenarien dauerhaft in die berufliche Bildung zu integrieren. Die Ergebnisse dessen finden Sie in Kapitel 3.7, in Kapitel 4 und in den Handlungsempfehlungen in den Kapiteln 9-12.

Unser Wunsch ist, dass sich in Deutschland eine Kultur des Entwickelns und Austauschens digitaler Lehrmaterialien entwickeln wird, die Wissen frei zugänglich hält und Lehrerinnen und Lehrern einen einfachen und qualitätvollen Zugang zu digitalen Lehrmaterialien sichert.

Denn das ist die Grundlage für den barrierefreien Zugang zu Bildungschancen in unserer pluralen Gesellschaft, in der Schülerinnen und Schüler in ganz unterschiedlichem Tempo und Wegen lernen und ihr Wissen in berufliche Chancen umsetzen können sollen.

Unser Projekt nimmt in besonderer Weise die flächendeckende Sicherung der Ausbildungsvielfalt in ländlichen Räumen in den Blick. Mit einer Attraktivitätssteigerung einhergehen muss dabei auch die Verringerung von Mobilitätsbarrieren und die Kooperation zwischen Schulen der beruflichen Bildung.

Wir freuen uns daher sehr, weiter gemeinsam daran zu arbeiten, dass innovativer Austausch digitaler Lehrmaterialien und Kooperationen ideenreiche Lernszenarien ermöglichen.

Wenn Sie Interesse daran haben, Teil dieses Netzwerks zu sein, Ihre eigenen Materialien hier publizieren möchten oder Hinweise und Verbesserungsvorschläge für uns haben, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme!

Viel Spaß!

Icon anmerkung.png
Kontakt
Prof. Dr. Alexandra Engel, Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Zukunftszentrum Holzminden-Höxter, E-Mail: alexandra.engel@hawk.de, Tel.: 05531 126 192
Förderhinweise Banner BL NDS.png