6.4 Brainwriting

Definition
Brainwriting (auch 6-3-5 Methode) kann zur Vorbereitung oder Nachbereitung (Stoffwiederholung) einer Unterrichtseinheit verwendet werden. Jeder schreibt ein Schlagwort oder kurzen Satz auf ein Blatt (Begriff aus fachlichem Vorwissen, den er mit der geplanten Unterrichtseinheit assoziiert oder einen zentralen Begriff aus der vergangenen Sitzung) und gibt das Blatt dann weiter, der Nachbar kann kommentieren und ergänzen. Die Übung endet, wenn jeder wieder das eigene Blatt in den Händen hält. Ziel ist es, ein vollständiges Bild der vergangenen Sitzung zu erhalten oder aber möglichst viel gemeinsames Vorwissen für die kommende zu sammeln. Als Alternative fürs Web wird ein kollaborativer Texteditor o.ä. genommen, der sukzessive weiterentwickelt wird.

Lehrperson kann dann aufgrund der Begriffe abfragen, welcher Begriff noch expliziert werden muss (bzw. können Schüler, die mehr wissen, diese Rolle übernehmen).

Icon rezept.png
Tools
  • Präsenz: Tafel, FlipChart, Whiteboard, Moderationskarten
  • Online: Etherpad, Padlet, Popplet, Idea Flip
  • Blended: Brainstorming kann im Vorfeld Online durchgeführt werden, im Klassenraum in Präsenz dann von einem Schüler vorgestellt, kommentiert und geordnet werden.


Screenshot etherpad brainwriting.PNG