4.3.6.5 Auswertungsverfahren

Zur einfacheren Analyse und Sortierung wurde in der Auswertung der Fragebögen auf die Software SPSS Statistics von IBM in der Version 23.0 zurückgegriffen. Ausgewertet und analysiert wurden die transkribierten Interviewgespräche nach der qualitativen Inhaltsanalyse nach Philipp Mayring (2010). Mayring unterscheidet drei verschiedene qualitative Techniken, welche sich in insgesamt sieben Analyseformen differenzieren lassen (vgl. Mayring 2010, S.66). In der vorliegenden Untersuchung wurde das Material anhand der ersten qualitativen Technik, der Zusammenfassung, analysiert und die induktive Kategorienbildung als weitere Analyseform gewählt (vgl. ebd. S. 67-85). Für die Auswertung am Computer wurde die Software MAXQDA unterstützend verwendet, um Kategorien zu entwickeln und Textstellen zuzuordnen, wie es die Generalisierung und Reduktion des Materials in der induktiven Kategorienbildung vorsieht (vgl. ebd. S. 67 ff; S. 83 f). Als Abstraktionsniveau für die Generalisierung wurde eine abstrakte, stark verallgemeinerte Ebene gewählt, welche die fallspezifischen Äußerungen später zusammenfassbar und vergleichbar macht. Dieser durch die vorangegangenen Schritte ausgeführte Verallgemeinerungsprozess sorgte also dafür, dass das Ausgangsmaterial nun auf die Fragestellungen der Untersuchung hin gekürzt und stark abstrahiert wurde und dennoch den wesentlichen, relevanten Inhalt beibehalten hat.